Handweberei - Kurswerkstatt

Hereinspaziert   Kursangebot   Das Dorf   Wege nach Heldra   BW Nm 20/2  Kontakte   

 

Meine Kurswerkstatt befindet sich auf unserem Hof, mitten in der kleinen Ortschaft Heldra im nordhessischen Werratal. Die ländliche Umgebung ist wunderbar geeignet für die Kombination von Weben und Erholen. 

Meine Kurse wenden sich an Webinteressierte und (Wieder)-EinsteigerInnen und stellen einfache webtechnische Ansprüche an die Weberin bzw. den Weber. Es gibt aber auch Angebote für Weberfahrene. Schauen Sie dazu bitte nach den Hinweisen in den detaillierten Kursbeschreibungen. 

Da Weben ein Handwerk und kein Leistungssport ist, gönnen Sie sich die Zeit während des Kurses, um das Weben mit seinem Arbeitsablauf kennen zu lernen. Neben dem Handwerklichen bietet Ihnen das Weben eine Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten hinsichtlich Farbe, Qualität und Art des Schussmaterials sowie der Trittfolgen. Auch AnfängerInnen dürfen etwas Schönes weben und das fertige Webstück wird somit zu einem höchst willkommenen "Nebeneffekt".  

Die Werkstatt ist mit Kontermarschwebstühlen mit maximalen Webbreiten von 80 bis 150 cm ausgestattet. Die Webstühle werden für die Kurse von mir "eingerichtet", so dass Sie gleich mit dem Weben beginnen können. Möchten Sie eine Kette gern selbst schären und den Webstuhl selbst einrichten, können wir bis zwei Wochen vor Kursbeginn eine entsprechende Absprache dazu treffen. Rechnen Sie für die Webstuhlvorbereitung eine um einen Tag vorgezogene Anreise ein. Während der Kurse werden die Webstühle immer wieder auch getauscht - niemand muss an "seinem" Webstuhl ausharren! 

Ab 9:00 Uhr bin ich für Sie da und begleite Sie bei Ihren "Webabenteuern". Da die Werkstatt immer offen ist, können Sie natürlich gerne schon eher mit Weben anfangen. Jeder Mensch hat seine eigene Geschwindigkeit und braucht sein individuelles Maß an Zeit - dem kann in meiner Kurswerkstatt nachgegangen werden. Nebenbei kann in einer Vielzahl von Webbüchern gestöbert werden, die in der Werkstatt und im "Kuhstall" ihren Platz haben.

                                                                                                                                                                           Im "KUHSTALL" gibt es die Möglichkeit zum Pausieren, Quatschen, Frühstücken, Dinieren - oder auch einfach mal Abschalten. Außer Milch stehen für Sie im kleinen Küchenbereich Saft, Wasser sowie Zutaten für warme Getränke bereit.

Auf unserem Hof finden Sie Fahrräder, die jederzeit für einen Ausflug in die schöne, fahrradfreundliche Umgebung genutzt werden können. Der Werratal–Radweg führt direkt durch das Dorf.  

Zu Übernachtungsmöglichkeiten in Heldra sowie in den Nachbarorten Altenburschla und Treffurt können Sie mich gerne anrufen oder auch auf dieser Internetseite nachschauen, dort finden Sie entsprechende Links. 

   

Ein etwas romantisches Übernachtungsangebot kann ich Ihnen mit unserem "WeberWagen" machen, der auf dem Hof zu finden ist. Er hat ein gemütliches Bett mit allem Drum&Dran und sogar eine Heizung. Dusche und Toilette befinden sich gleich in der Nähe. Gerne können Sie auch ein eigenes Zelt mitbringen und im Garten des Hofes aufstellen. Der Übernachtungspreis pro Person und Nacht beträgt 23€ incl. MwSt. im Weberwagen, und 8€ incl. MwSt. im eigenen Zelt. Das Vogelzwitschern ist selbstverständlich kostenlos.                                                                                                                                     

Anmeldung: Bitte haben Sie Verständnis, dass ich ausschließlich schriftliche Kursanmeldungen mittels Anmeldezettel berücksichtigen kann. Ich schicke Ihnen gern das Kursprogramm mit dem Anmeldezettel zu.

Die Gruppengröße beträgt fünf TeilnehmerInnen.

 

 

Kursjahr 2019

Webkurs A  

Willkommen beim Bindungs-Genie!

  

Wer webt, kommt nicht um ihn herum: den Köper.

Keine der drei Grundbindungsarten ist dermaßen vielseitig und veränderbar.

Das macht ihn zu einer nahezu universellen Bindung.

Der Köper beginnt bindungstechnisch bei drei Schäften und drei Tritten 

und kann sich in der Anzahl von Schäften und Tritten ganz schön 

nach oben steigern.

Da auch der Ketteinzug und die Trittfolge epische Länge haben können, 

ist dieser Kurs nur dann eine Freude, wenn gefestigte Weberfahrungen 

vorliegen.

                                                  

Anreise und erstes Treffen im „Kuhstall“ ist Mittwochabend
Termin: 27. März, 17 Uhr bis 31. März, 14 Uhr
Kosten: 370 Euro incl. MwSt. plus Materialkosten
Im Kurspreis enthalten sind drei vegetarische Mittagessen         (Donnerstag, Freitag und Samstag)

 

 

Webkurs B

Gruß aus der Küche

   

In der Küche sind wir neben Töpfen und Pfannen von

verschiedenen Textilien umgeben.

Grund genug, sich umzusehen und mit der Anfertigung von Topflappen, 

Geschirr-, Hand- und Spültüchern zu beschäftigen.

Gewebe, die später einmal unterschiedlichen Anforderungen standhalten

sollen, benötigen passendes Material und Bindung.

Ein Kursangebot, das sich ganz besonders an jene wendet,

die noch nie oder noch nicht viel gewebt haben.

Anreise und erstes Treffen im „Kuhstall“ ist Mittwochabend
Termin: 22. Mai, 17 Uhr bis 26. Mai, 14 Uhr
Kosten: 370 Euro incl. MwSt. plus Materialkosten   
Im Kurspreis enthalten sind drei vegetarische Mittagessen        (Donnerstag, Freitag und Samstag)                   
 

 

 

 

Webkurs C  

Weben und Bewegen in den Ferien -

die Webferien!

 

„Soll ich ein paar Tage Ferien machen oder doch lieber Weben gehen..."

Falls Sie diese Frage plagt: in den „Webferien“ können Sie beides!

Zunächst zum Weben: die Webstühle sind fertig eingerichtet

mit ganz unterschiedlichen Ketten und Bindungen -

alles anfängergeeignet.

Was daraus wird, haben Sie in der Hand – manchmal wird

aus der Schalkette ein wunderschöner Tischläufer – oder aus der Geschirrtuchkette ein Schal.

Durch das Wechseln der Webstühle gibt es am Ende

der Webferien für jeden eine bunte „Webstrecke“!

Und das Bewegen? Ein Ausflug ist eine Wanderung zu

unserem „Hausberg“, dem Heldrastein.

Von dort genießen wir den tollen Ausblick über das Land,

denn immerhin ist der Heldrastein rund 500m hoch.

Wer noch höher hinaus will, kann auch den dortigen Aussichtsturm ersteigen.

Ein weiterer Ausflug geht mit dem Radl in das Nachbarstädtchen Treffurt.

Dort spazieren wir durch den unter Denkmalschutz

stehenden historischen Stadtkern – und auf die Burg!

Die Burg thront über der Stadt und verfügt über eine sehenswerte, kleine Ausstellung zum Ritterleben.

Daheim im „Kuhstall“ kann gekocht werden –

oder doch lieber zum Koch radeln? – wer weiß.

Neben allem bleibt auch die Zeit zum „dolce far niente“,

dem süßen Nichtstun beim Käffchen auf dem Hof,

beim Eis in der Eisdiele oder Erkundungen in die schöne

       Umgebung oder, oder...

 

Anreise und erstes Treffen im „Kuhstall“ ist Freitagabend
Termin: 26. Juli, 17 Uhr bis 02. August 14 Uhr
Kosten: 500 Euro incl. MwSt. plus Materialkosten
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Webkurs D  

Ums Eck

 

Die Streifung einer Kette kann einfach aus verschiedenen Farben bestehen.

Sie kann aber auch über den Einsatz verschieden dicker Garne

oder über Kettlücken erzielt werden.

Kariert wird das Ganze erst durch die Wahl der Schussgestaltung -

also durch Sie!

Durch den sich mehr oder weniger regelmäßig ändernden Schuss

entsteht die Querstreifung.

Und schwupps – schon ist aus einer gestreiften Kette

ein kariertes Gewebe geworden.

Klassiker wie das Vichykaro oder das Schottenkaro  werden auch

im Kettangebot zu finden sein.

Etwas Weberfahrung ist für diesen Kurs von Vorteil,

da der „Webschwung“ immer wieder unterbrochen wird.

 
Anreise und erstes Treffen im „Kuhstall“ ist Mittwochabend
Termin: 02. Oktober, 17 Uhr bis 06. Oktober, 14 Uhr
Kosten: 370 Euro incl. MwSt. plus Materialkosten
Im Kurspreis enthalten sind drei vegetarische Mittagessen         (Donnerstag, Freitag und Samstag)

 

 

 

 

Webkurs E  

Bunte Ketten gegen den Blues

   

Zwielichtiges Grau ist in unseren Breiten meist die bestimmende Farbe in diesen Novembertagen.

Als (rezeptfreien) Stimmungsaufheller biete ich Ihnen bunte Ketten in kräftigen Farben an.

Sie sind das Experimentierfeld für das Farbenmischen mit Garnen!

Die Webstühle sind mit unterschiedlichen Kettmaterialien fertig vorbereitet.

Die Bindungen variieren, entsprechend auch die anfängerfreundliche Anzahl und Folge der Tritte.

 

Anreise und erstes Treffen im „Kuhstall“ ist Mittwochabend
Termin: 27. November, 17 Uhr bis 01. Dezember, 14 Uhr
Kosten: 370 Euro incl. MwSt. plus Materialkosten
Im Kurspreis enthalten sind drei vegetarische Mittagessen         (Donnerstag, Freitag und Samstag)

 

 

Webstuhlvorbereitung

 Bevor das eigentliche Weben beginnen kann, muss der Webstuhl vorbereitet (oder „eingerichtet“) werden. Einen Tag vor Kursbeginn können Sie in einem „Zwei-Personen-Stück“ mit mir zusammen diese Vorbereitungsarbeiten durchführen. Dazu gehören die schriftliche Planung einer Kette, das Ketteschären, das Bäumen, der Litzeneinzug, der Blattstich, das Vorbinden, die Verschnürung und das Fachrichten mit Anweben.

Sie möchten immer noch gern mal selber vorbereiten? Prima!

Denn: Einrichten macht auch Spaß und gehört irgendwann zum Weben einfach dazu.

 

Beginn: 10 Uhr jeweils am Tag vor Kursbeginn
Kosten: 125 Euro incl. MwSt.

 

 

 

 

Das neue Kursprogramm erscheint immer im Dezember!